29.11.08

Malus-Halliana Entwicklung von 2004 bis 2008

Herbst 2004 Frühjahr 2005 Frühjahr 2006Herbst 2006 Herbst 2007

Ein kleiner Ausschnitt aus unserer Haussanierung

Sanierung der Garageneinfahrt: das alte Blechgaragentor soll entfernt werden und wieder ein ursprüngliches Holztor mit einer Größe von 2,80m höhe und 2,50m breite eingebaut werden.


Die Seitenansicht unseres Hauses gleich nach dem Kauf. Als erstes wurde das Garagentor, der Betonsturz entfernt und der Hof teilweise geöffnet um eine Regenrinne einzubauen und die alten Abwasserrohre im Hof zu erneuern. Dann wurden die Seitenwände der Einfahrt teilweise abgerissen und wieder neu aufgebaut. Es kamen alte morsche Holzbalken, in den Wänden zum Vorschein die teilweise entfernt werden mussten. Wir haben die Mauern wieder mit Kalkbetonsteinen wegen der Tragfähigkeit aufgemauert. So sah das neue selbstgebaute Holztor nach dem Einbau aus.
Hier das Holztor, nach dem anflammen.Das war die Hofansicht nach der Fertigstellung der neuen Einfahrt.
An so einem alten Haus gibt es natürlich noch viel zu tun bis es unseren Vorstellungen entspricht, daß hier gezeigte war nur ein kleiner Ausschnitt von unseren Sanierungsarbeiten in diesem Jahr.

Wir werden wohl noch Jahre an diesem schönen Objekt arbeiten, trotz der vielen Arbeit, erfüllt es einen mit Stolz, sein Heim nach den eigenen Vorstellung komplett selbst zu Sanieren.


Die Entstehung eines Efeu Bonsais

2004: Das Efeu wurde nach dem Ausgraben direkt in eine Schale gepflanzt. Gesamthöhe ca. 70-80 cm 2005: Wurde es dann drastisch reduziert. Gesamthöhe ca. 30-40 cm
2008: Der momentane Stand, das Efeu in voller Blüte. Gesamthöhe ca. 45 cm (ohne Blüten)
Detailansicht des Stammes, Durchmesser ca. 6cm

Nahaufnahmen der Blüten.


15.4.08

Der Buchsbaum

Der Buchsbaum

Im Dezember 2007, wurden wir von einem Bekannten informiert , das er eine Garage bauen möchte und einige Pflanzen in seinem Vorgarten entfernt werden sollten, unteranderem dieser Bux, wir gruben ihn aus und setzten ihn in unseren Graskompost , um ihn über den Winter zu bekommen, der Busch war ca. 1m hoch und hatte einen Durchmesser von 50 cm.

Ich hatte ihn dann gleich noch auf eine Höhe von 30 cm runtergeschnitten.

Jetzt im April 2008 nahmen wir den Bux aus seinem provisorischen Winterlager und topften ihn gleich in eine Schale.
Der Baum hat eine gute Grundform und braucht nicht mehr in ein Anzuchtbeet gesetzt werden, der Stammansatz hat einen Durchmesser von 11 cm.Der Wurzelansatz sieht vielversprechend aus.Jetzt nur noch mit Substrat auffüllen.So darf die Pflanze sich jetzt von der ganzen Action erholen, wenn der Baum gut austreibt und einwurzelt, kann im Juni vor dem Johannestrieb bereits das erste mal geschnitten werden.

11.4.08

Ficus Benjamin "Willi"

Heute möchte ich Euch mal einen unserer wenigen Indoor-Bäume vorstellen.

Dieser imposante ca. 30 Jahre alte Ficus Benjamin, mit dem Namen "Willi", ist nun seit ca. 8 Jahren in unserem Besitz, er war ein Geschenk von einem ehemaligen Vermieter (Namens Willi) da ihm damals der Baum zu groß wurde, der Ficus hatte eine Ausgangsgröße von ca. 3 Metern. Leider hatten wir zu dieser Zeit noch keine Diggi-Kamera und es sind keine Bilder vorhanden.

Wir haben damals den Baum von 3.Metern auf 70 cm gekürzt und ihn erstmal, sich zwei Jahre erholen lassen, wie angenommen trieb der Ficus in einer Höhe von 50 cm, kräftig neu aus und die oberen 30cm trockneten ab,wieder zwei Jahre später entfernte ich die oberen 30 cm vom Stamm und topfte den Baum das erste mal um, in einen normalen Blumentopf.

Im Blumentopf blieb der Ficus wieder zwei Jahre und es bildete eine kompakte Krone aus.

Dann nach 6. Jahren kam ein drastischer Wurzelschnitt, so das er in eine Micaschale passte.
Das erste Jahr in der Micaschale tat sich nicht viel positives, der Baum verlor einiges an Blättern und auch ein Teil der Krone trocknete ab.
Im zweiten Jahr in der Schale erholte sich der Ficus zusehends und legte wieder deutlich zu im Kronenbereich.

So sah der Ficus heute Morgen aus, nach 8 Jahren in unserem Besitz.
Nach dem entfernen der Schale, kam ein kompakter Wurzelballen zum Vorschein.


Fein durchwurzelt, so soll es sein.


Der Wurzelballen wurde von Heike mit der Kralle gelockert und mit der Schlauchbrause leicht ausgespült.
Dann wurde er mit neuer Erdmischung für Indoors in seine neue Schale gepflanzt. Jetzt kann gezielt mit der Gestaltung begonnen werden, leider wurden wir von einem heftigen Regenguss überrascht, daher haben wir im Moment, kein Bild nach dem umtopfen in die neue Schale.

Die nächsten Schritte ca. mitte Mai wird ein kompletter Blattschnitt, und ein drahten der Äste sein.
Das werden wir dann hier dokumentieren.

5.4.08

Ich habe es nicht mehr ausgehalten.

Hallo

Jetzt habe ich es ganz ohne Bäumchen nicht mehr ausgehalten, also bin ich in den Wald gefahren habe einen älteren Robinienstamm in Stücke gesägt und normale Baudielen darauf gelegt, schon war ein wenig Platz für Bonsais in unserem Hof entstanden.
Im Moment ist es wirklich schlimm, wir finden kaum Zeit für unsere Bäume, die Auftragsbücher sind brechend voll und an unserem Haus sind auch noch sehr viele Arbeiten zu erledigen.
Im Moment weiß ich nicht wo ich als erstes Anfangen soll, natürlich leiden darunter unsere Bonsai, die Baumschule und unser Garten sehr.
Durch die Zeitumstellung ist es ja jetzt, wieder Abends länger hell, dadurch habe ich die zeit gefunden in unserem Garten vorbeizuschauen und die Bonsais aus dem Winterquartier zu nehmen.

Es war wirklich höchste Zeit, bisher haben die Bäumchen unter dem chronischen Zeitmangel gelitten, das muß sich nun ändern sonst vertrocknet uns bestimmt der ein oder andere Kanidat und das wäre mehr als schlecht.

Also hier die ersten Bilder, von einem kleinen Teil den momentan Verwahrlosten Bäumen in unserem neuen Hof.
Das ist zwar nur eine Notlösung aber besser als nichts.

21.2.08

Der neue Schlepper

Hallo Leute

Nach dem Achsenbruch von unserem alten Schlepper haben wir uns nun, für unser Unternehmen, einen neuen gebrauchten Schlepper zugelegt.

Ein Steyr 8080A mit Frontlader.

Als erste Arbeit, durfte er gleich den alten Schlepper verladen.


7.2.08

Achsbruch am Traktor

Hallo Leute
Leider gibt es im Moment, nicht viel über Bonsai zu schreiben oder zu zeigen.
Durch den Hauskauf und die anderen Arbeiten, sind unsere Bäume im Moment im Winterquartier aber Anfang März wenn die Saison im Wald zu Ende geht, werden wir wieder mehr über unsere Bäume zu berichten haben.
Wir werden auch dokumentieren wie wir den neuen Bonsaigarten um unser Haus anlegen,Vom Bau der Bonsaibänke über Beschattungen und vielem mehr zum Thema berichten.

Als Entschädigung nun ein paar Bilder aus unserem Arbeitsleben.

Am Fasnachtsdienstag, ist mir nach getaner Arbeit im Wald, auf der Nachhausefahrt die Achse am Traktor gebrochen.
Ich hatte sehr viel Glück und mein Schutzengel hat ganze Arbeit geleistet.

So kam unser Traktor nach der Bergung dann zu Hause an.

Oh je, das sieht nicht gut aus, die Reperatur wird teuer.
Hier die gebrochene Achse, 70mm Stahl einfach abgedreht.